Willkommen!

Über uns
Kontakt
Impressum

WILLKOMMEN auf jcrelations.net!

Ziel dieser Seiten ist es, die gegenseitige Achtung und das beiderseitige Verständnis zwischen Christen und Juden auf der ganzen Welt zu vertiefen. Sie finden hier Artikel, Rezensionen, Berichte, offizielle Erklärungen sowie Studien- und Forschungsmaterialien zum jüdisch-christlichen Verhältnis als auch Links zu zahlreichen befreundeten Organisationen. Wenn Sie mögen, können Sie uns unter 'Impressum' eine Rückmeldung oder Vorschläge zur Erweiterung unserer Seite zukommen lassen.

Auf der Suche nach neuem Material? Hier finden Sie eine Liste der Artikel, die in den letzten drei Monaten veröffentlicht wurden (rechte Spalte):
Neues Material


ICCJ

Der Internationale Rat
der Christen und Juden

Diese Website gehört dem Internationalen Rat der Christen und Juden und wird von ihm betreut. Der ICCJ hat die Schirmherrschaft über 38 christlich-jüdische und interreligiöse Mitgliedsorganisationen in 32 Ländern. Sein Sitz befindet sich im Martin-Buber-Haus in Heppenheim, Deutschland, wo dieser grosse jüdische Denker lebte, bis ihn die Verfolgung durch die Nazis zur Flucht zwang.

Mit seinen jährlichen Konferenzen und Konsultationen stellt der Rat eine Plattform zur Verfügung, auf der Christen, Juden und in den letzten Jahren auch Muslime aktuelle Fragen behandeln, die über nationale und religiöse Grenzen hinausgehen und bietet damit zugleich die Gelegenheit, Erfahrungen und fachliche Kenntnisse miteinander auszutauschen.

Die in den Artikeln dieser Seite geäußerten Ansichten und Meinungen geben nicht notwendigerweise die Ansichten und Meinungen des ICCJ, seiner Vorstandsmitglieder oder seiner nationalen Mitgliedsorganisationen wieder. Siehe hierzu auch:
Impressum

Weitere Informationen:
www.iccj.org

JCR - Artikel - Grundlagen, Einführungen

Abraham Geigers Jesusbild

Holger Banse* | 01.06.2020

Inzwischen blicke ich als Gemeindepfarrer auf über 40 Jahre theologischer Arbeit zurück. Was hat sich in diesen 4 Jahrzehnten verändert in Theologie und Kirche? ... [mehr]

JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen

"Es gibt kein Ende des Erinnerns".

Frank-Walter Steinmeier | 01.06.2020

Ansprache des Bundespräsidenten zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges, Berlin, 8. Mai 2020: ... [mehr]

JCR - Berichte (270)

Die jüdische Weltverschwörung kommt selten allein ...

JCR | 01.06.2020

Digitale Studientagung des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit, 16. – 18. Juni 2020. … [mehr]

Zum Tod von Prof. Dr. Berndt Schaller

Eva Schulz-Jander | 01.06.2020

Nachruf von Dr. Eva Schulz-Jander, katholische Präsidentin des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit von 2001 bis 2016:[mehr]

Wort der deutschen Bischöfe zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren veröffentlicht

Deutsche Bischofskonferenz | 01.06.2020

Bei einer Video-Pressekonferenz ist heute (29. April 2020) das Wort „Deutsche Bischöfe im Weltkrieg“ veröffentlicht worden. In ihm wird die Haltung der zur Zeit des Nationalsozialismus amtierenden katholischen Bischöfe zum Zweiten Weltkrieg behandelt. Das Dokument erscheint mit Blick auf den 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs, dessen in der kommenden Woche am 8. Mai 2020 gedacht wird. … [mehr]




JCR - Rezensionen (88)

Michael Krupp: Messias

Hans Maaß | 01.03.2019

Das Buch ist aus vorbereitenden Materialien für Fortbildungskurse in Bad Boll entstanden. Die Veröffentlichung verdankt sich der Überlegung, es könne „für viele Leser hilfreich sein, den weit verzweigten Stoff … hier gebündelt vorzufinden“. Es handelt sich also in erster Linie um eine Quellensammlung zum Thema „Messias“ und beginnt mit biblischen Quellen. … [mehr]

Amos Oz: Eine Geschichte von Licht und Finsternis

Eva Schulz-Jander | 02.02.2019

Dieses Buch vorzustellen, ist eine wahre Herausforderung, deshalb beginne ich mit den Äußerlichkeiten, um mich dann dem Inneren des Buches anzunähern. … [mehr]

Verständigung und Versöhnung

Martin Leiner | 31.12.2018

Es impliziert eine dezidierte Deutung der neuesten Geschichte und Gegenwart, wenn ein Band zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkriegs unter dem Titel „Verständigung und Versöhnung“ erscheint. Nach 1945 hat, wie durch die Vielfalt der Beiträge des Bandes deutlich wird, eine neue Zeit begonnen, in der nach und nach auf der ganzen Welt Feindschaften und Gewalt überwunden wurden und Versöhnung Raum finden konnte. Die Beispiele des Bandes sind beeindruckend und betreffen nicht weniger als drei Kontinente. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - protestantisch (52)

„Antisemitismus ist Gotteslästerung“

Evangelische Landeskirche in Baden | 01.11.2018

Erklärung der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Baden gegen Antisemitismus, 25. Oktober 2018. … [mehr]

Judenchristen – jüdische Christen – »messianische Juden«

EKD | 30.11.2017

Eine Positionsbestimmung des Gemeinsamen Ausschusses »Kirche und Judentum« im Auftrag des Rates der EKD. 2017 … [mehr]

Mitteldeutsche Synode distanziert sich von Antisemitismus Luthers

| 31.12.2016

4. Tagung der II. Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 16. bis 19. November 2016 in Erfurt. Beschluss der Landessynode zu „Martin Luther und die Juden – Erbe und Auftrag - Eine Verlautbarung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland". … [mehr]




JCR - Stellungnahme - christlich-jüdisch (26)

Wir verurteilen den feigen und niederträchtigen Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle

DKR | 01.11.2019

Nachfolgende Stellungnahme hat das Präsidium des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit (DKR) am 9. Oktober 2019 veröffentlicht:[mehr]

Vom christlich-jüdischen Dialog irritierend unberührt

Friedhelm Pieper | 01.09.2019

Eine Stellungnahme von Vorstand und Präsidium des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit.[mehr]

Die Anforderungen unserer Zeit

ICCJ | 04.03.2019

In Sorge und Abscheu vor dem gegenwärtigen Wiederaufleben des Antisemitismus in vielen Ländern hat der ICCJ nachfolgende Stellungnahme unter dem Titel "Die Anforderungen unserer Zeit" herausgegeben:[mehr]




JCR - Stellungnahme - jüdisch (7)

Zwischen Jerusalem und Rom: Die gemeinsame Welt und die respektierten Besonderheiten. Reflexionen über 50 Jahre von Nostra Aetate

| 31.03.2017

Erklärung der europäischen Rabbinerkonferenz gemeinsam mit dem Rabbinischen Rat von Amerika, 1. Februar 2017. … [mehr]

Den Willen unseres Vaters im Himmel tun: Hin zu einer Partnerschaft zwischen Juden und Christen*

| 31.12.2015

Nach fast zwei Jahrtausenden der Feindseligkeit und Entfremdung erkennen wir, orthodoxe Rabbiner, Leiter von Gemeinden, Institutionen und Seminaren in Israel, den Vereinigten Staaten und Europa, die sich uns darbietende historische Gelegenheit: Wir möchten den Willen unseres Vaters im Himmel tun, indem wir die uns angebotene Hand unserer christlichen Brüder und Schwestern ergreifen. Juden und Christen müssen als Partner zusammenarbeiten, um den moralischen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. … [mehr]

Erklärung für das kommende Jubeljahr der Brüderlichkeit

Jean-François Bensahel, Philippe Haddad, Rivon Krygier, Raphy Marciano, Franklin Rausky | 30.11.2015

Am 23. November 2015 haben jüdische Persönlichkeiten in Frankreich (Jean-François Bensahel, Rabbi Philippe Haddad, Rabbi Rivon Krygier, Raphy Marciano, Franklin Rausky) im Collège des Bernardins in Paris diese „Erklärung für das kommende Jubeljahr der Brüderlichkeit“ unterzeichnet. Haim Korsia, Oberrabbiner von Frankreich, hat diese Erklärung an Eminenz Kardinal André Vingt-Trois, Erzbischof von Paris, und Pastor François Clavairoly, den Präsidenten des Evangelischen Kirchenbundes in Frankreich, übergeben.[mehr]




JCR - Stellungnahme - ökumenisch (14)

Dem Judenhass entschlossen entgegentreten

Deutsche Bischofskonferenz und Rat der EKD | 01.02.2020

Erklärung des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 2020. … [mehr]

In ökumenischer Gemeinschaft entschieden gegen jede Form von Antijudaismus und Antisemitismus

Deutsche Bischofskonferenz und Evangelische Kirche in Deutschland | 31.01.2015

Aus Anlass des 70. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 2015 erklären der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm: … [mehr]

75 Jahre November-Pogrome: Kirchen trauern mit den jüdischen Gemeinden

Ökumenischer Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) | 29.11.2013

Wien, 07.11.13 (örkö) Der Vorstand des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) hat am Donnerstag eine Erklärung zum 75-Jahr-Gedenken der November-Pogrome von 1938 veröffentlicht, bei denen fast alle Synagogen in Österreich zerstört und viele jüdische Menschen getötet oder misshandelt wurden. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: … [mehr]




JCR - Stellungnahme - römisch-katholisch (55)

Gegen Antisemitismus - für ein vereintes Europa der Nationen

Rat der Europäischen Bischofskonferenzen und Kommission der Bischofskonferenzen der EU | 01.02.2020

Erklärung des Präsidiums der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) und des Präsidenten der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des deutschen Nazi-KZ Auschwitz-Birkenau. … [mehr]

20. Internationales Bischofstreffen für Solidarität mit der Kirche im Heiligen Land (11. – 16. Januar 2020)

| 01.02.2020

Abschlusskommuniqué des Internationalen Bischofstreffens im Heiligen Land 2020: … [mehr]

Ansprache an die Beamten des Vatikanischen Geheimarchivs

Papst Franziskus | 01.05.2019

Vatikan, Clementina-Saal, Montag, 4. März 2019. … [mehr]




JCR - Artikel - Beobachtungen, Erfahrungen (99)

„Das Gesetz: es zügelt uns und macht uns frei“

Walter Homolka | 02.05.2020

Der Rektor des Abraham Geiger Kollegs, Rabbiner Prof. Walter Homolka, hat im Rahmen der Fastenpredigtreihe 2020 „DEMUT – Was zügelt uns?“ am 8. März 2020 im Dom zu Berlin eine Predigt zu „Das Gesetz: Es zügelt uns und macht uns frei. 5. Buch Mose, 4“ gehalten. Nachfolgend der zugrunde liegende Evangeliums- und Predigttext sowie die Predigt von Rabbiner Homolka.[mehr]

Erinnern in der dritten und vierten Generation

Holger Banse* | 02.04.2020

[mehr]




JCR - Artikel - Grundlagen, Einführungen (126)

Unterwegs zu einer neuen Beziehung zwischen Juden und Christen

Martin Stöhr | 02.01.2020

Am 4. Dezember 2019 verstarb der evangelische Theologe Martin Stöhr im Alter von 87 Jahren. Der ehemalige Präsident des Internationalen Rates der Christen und Juden sowie langjährige evangelische Präsident des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit gilt als einer der prägendsten Pioniere des christlich-jüdischen Gesprächs in Deutschland und weltweit (siehe die Nachrufe hier). In Erinnerung an ihn nachfolgend ein Vortrag, den Stöhr aus Anlass des 20. Jahrestages der EKD-Erklärung "Christen und Juden" am 22. April 2004 in Bad Herrenalb hielt.
JCR … [mehr]

Meilensteine des christlich-jüdischen Dialogs

Christian M. Rutishauser* | 01.01.2020

Die Dialogtexte aus christlicher Sicht sind in den letzten Jahren durch wichtige Stellungnahmen aus jüdischer Perspektive ergänzt worden. Welche theologischen Früchte haben diese Dokumente getragen? Wie verändert der Dialog die christliche Lektüre der jüdischen Bibel – und des Neuen Testaments? … [mehr]




JCR - Artikel - Wissenschaftliche Beiträge (138)

Antijüdische Verschwörungsmythen in religiösen Diskursen

Martin Kloke* | 02.05.2020

Genese, Verbreitung und Therapiechancen eines kollektiven Ressentiments. … [mehr]

Die Kirche im Horizont Israels. Neutestamentliche Exegese und der jüdisch-christliche Dialog

Maria Neubrand MC | 02.04.2020

Die Autorin des nachfolgenden Beitrags, Maria Neubrand MC, eine große Förderin und engagierte Mitstreiterin im christlich-jüdischen Dialog, ist am 19. März 2020 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben (siehe den Nachruf hier). Ihr zu Ehren und zum Gedenken sei an dieser Stelle ihr nachfolgender Beitrag aus dem Jahre 2018 wiedergegeben.
(JCR) … [mehr]

Eretz Israel – Ein Land, das Christen heilig ist

Christian M. Rutishauser SJ | 01.03.2020

Der Konflikt um Israel/Palästina erhitzt säkulare wie religiöse Gemüter. Persönlicher Glaube, kollektiv-religiöse Identität, europäische Geschichte sowie kulturell-gesellschaftliche und politische Entwicklungen greifen in einer unentwirrbaren Gemengelage ineinander. … [mehr]




JCR - Stellungnahme - interreligiös (5)

Deklaration der 10. Weltversammlung von Religions for Peace

Religions for Peace | 01.09.2019

Lindau, Deutschland, 23. August 2019 … [mehr]

Die Brüderlichkeit aller Menschen

Papst Franziskus und Großimam Ahmad Al-Tayyeb | 01.05.2019

Gemeinsames Dokument erstellt während der apostolischen Reise von Papst Franzisksus in die Vereinigten Arabischen Emirate (3.-5. Februar 2019). … [mehr]

Jerusalem / Al Qods als heilige Stadt und Ort der Begegnung

KÖNIG MOHAMMEDS VI. UND PAPST FRANZISKUS | 01.05.2019

Gemeinsamer Appell während der apostolischen Reise von Papst Franziskus nach Marokko (30.-31. März 2019). … [mehr]

JCR - Berichte

„Die Religionsfreiheit im Dienste des Allgemeinwohls“

Papst Franziskus hat vor sechs Jahren der Internationalen Theologischen Kommission im Vatikan den Auftrag erteilt, das Thema „Religionsfreiheit“ mit den Fragen zu konfrontieren, die sich in einer zunehmend globalisierten und vernetzten Welt voller Konflikte neu stellen. ... [mehr]